Burgenweinrezepte

Fangfrische Forelle

Zutaten:

fangfrische ForelleKartoffeln, eher klein3 Möhren1/2 Fenchelkleine Paprika1 ZwiebelSalz, Pfeffer, frischer Rosmarin und ZitronenFrische ausgenommene Forelle waschen und trocken tupfen.Komplette Forelle mit Salz und Pfeffer von innen und außen würzen. 2/3 der Zitrone in Scheiben schneiden und in der Forelle verteilen. Zwei Zweige Rosmarin zusätzlich in die Forelle mit einlegen. Die Haut der Forelle von oben in Abständen einschneiden Die Forelle ebenso mit Zitrone belegen und Butterstückchen auf der Forelle verteilen. Für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 180° C, besser Ober-und Unterhitze, anstelle Umluft. Währenddessen die Kartoffeln 10 Minuten vorkochen in einen Schüssel geben und ebenso mit Salz und Pfeffer würzen und leicht mit Oliven-Öl betreufeln.Nachdem die Forelle 20 Minuten im Ofen war, das geputzte und geschnittene Gemüse mit auf das Blech geben und nochmals 10 Minuten in den Ofen schieben, dann noch 5 Minuten den Grill einschalten.Fertig!TIPP! Den für eine Stunde vorgekühlten Sauvignon bereits öffnen, wenn der Fisch in den Ofen geht. so kann dieser etwas atmen und entfaltet sein volles Aroma.

Der perfekte Glühwein

Zutaten:

1 Flasche Burgenwein-Riesling1 Bio-Orange2 Stangen Zimt50g Zucker

Eine Flasche Burgenwein-Riesling in einen Topf geben und langsam erwärmen, nicht kochen lassen. Die Orange in Scheiben schneiden und zum Riesling geben, zusätzlich die Zimtstangen zum Wein geben und weiter erwärmen, 50 g Zucker (wer es besonders süß mag auch etwas mehr) zum Wein geben. Leicht umrühren. Warten bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.

Die optimale Temperatur liegt bei ca. 73°C, Sobald diese erreicht ist, kann der Burgen-Glühwein serviert werden.

Fertig ist der perfekte Winzer-Glühwein.

Flammlachs Rezept

Zubereitung / Zutaten

Für 5 Personen benötigt ihr folgende Zutaten:

Für den Fisch

1 kg Lachsfilet mit Haut

1 EL grobes Meersalz

1 EL Pfefferkörner

1 Zitrone

Für die Sauce

250 ml Joghurt

250 ml Sauerrahm (Saure Sahne)

150 g Crème fraîche

Saft von 1/2 Zitrone

4 EL 8-Kräuter-Mischung

1 TL Senf

Salz

Pfeffer

Die Zubereitung

Beginnt 1 – 1,5 Stunden vor dem Grillen mit dem Würzen des Fisches. Dazu zerstoßt ihr das Salz und den Pfeffer grob in einem Mörser und verteilt alles auf dem Fisch. Ölt das Flammlachsbrett mit einem neutralen Speiseöl leicht ein, befestigt den Lachs mit Hilfe der Edelstahlgräte am Brett und stellt ihn kühl.

Bestelle dir dein Flammlachsbrett noch heute und probiere dieses leckere Rezept direkt aus!